André Ruschkowski



Musik (Werkverzeichnis)


Bitte beachten:
Dieses deutschsprachige Werkverzeichnis
wird ab 2009 nicht mehr aktualisiert.
Stattdessen bitte die englischsprachige Übersicht verwenden:
List of Works

 

 


1. Elektronische und Mixed Media-Kompositionen

2. Kompositionen für Instrumente

Wenn Sie dieses Symbol sehen, dann können Sie mit installiertem QuickTime-PlugIn Ihres Browsers von zahlreichen Stücken Klangbeispiele hören oder diese auch als Video-Stream sehen.  

 

1. Elektronische und Mixed Media-Kompositionen



Risse im Parthenon (2008)

Komposition für Vokalensemble und Interaktive Computersteuerung
Auftrag der Internationalen Paul-Hofhaymer-Gesellschaft
35 Min.

  • Weitere Informationen zum Stück (folgen)

Look with thine Ears (2007)

Sprachkomposition für computerrealisiertes 5.1 Kanal Surround-Tonband
Gewidmet Ezra Sims anlässlich seines 80. Geburtstages
10 min.

UA: 3. Juli 2008, TU Berlin

  • Weitere Informationen zum Stück (folgen)

Perfect Nowhere (2007) München

Interaktive Konzertinstallation
Parts I - V
70 Min.
UA: 7. Juni 2007, t-u-b-e Gallerie für radiophone Kunst, München

  • Weitere Informationen zum Stück (folgen)

En un lugar (2006)

Sprachkomposition auf der Basis des des ersten Satzes aus "Don Quixote" von Miguel de Cervantes
für computerrealisiertes 5.1 Kanal Surround-Tonband
12 Min.

  • Weitere Informationen zum Stück (folgen)

Perfect Nowhere (2006) Salzburg

Interaktive Konzertinstallation
Parts I - V
25 min.
UA: 25. März 2006, Salzburg, Romanischer Saal, Abtei St. Peter

Twigs & Grains (2005)

Audiovisuelle Komposition für computerrealisiertes 5.1 Kanal Surround-Tonband und Video-Projektion
Part I: 6:23 Min., Part II: 6:03 Min.
UA: 25. März 2006, Salzburg, Romanischer Saal, Abtei St. Peter

BYG-MUC-BYG-INC (2005)

Vier audiovisuelle Kompositionen für computerrealisiertes 5.1 Kanal Surround-Tonband und Video-Projektion
22 Min.
UA: 25. März 2006, Salzburg, Romanischer Saal, Abtei St. Peter

  • Weitere Informationen zum Stück (folgen)

Schatten eines Hundes (2005)

für 1 - 4 Streicher und interaktive Computersteuerung
ca. 15 Min.
UA: 18. Januar 2006, Museum der Moderne Rupertinum, Salzburg

Vitrium --- unio / duo / tres / quattuor (2005)

Vier algorithmische Harmoniestudien über Glasspektren
für 2 Kanal-Tonband
53 Min.
CD-Projekt für eine österreichische Glassfirma

  • Weitere Informationen zum Stück (folgen)

Schatten eines Hasen (2005)

für Gitarre, interaktive Computersteuerung und Video
ca. 12 Min.
UA: 8. Juni 2005, Salzburg, Konzertreihe "Guitar & Friends"

Xenon Loops (2004)

für 4 Kanal-Tonband und Video-Projektion
Computergrafik: André Ruschkowski
10:10 Min.

UA: 8. Juni 2005, Salzburg, Konzertreihe "Guitar & Friends"

FarbKlangRaum I - V (2003)

Multimedia Performance
mit interaktiver elektronische Klangsteuerung, Video-Projektion und Tanz
60 Min.

UA: 27. Februar 2003, Salzburg Experimental Academy of Dance (SEAD)

Ondit (2002)

für 4 Kanal-Tonband und Video-Projektion
Computergrafik: André Ruschkowski
21 Min.

UA: 12. Juli 2004, Berlin, Nacht der Kunst und Wissenschaften

  • Weitere Informationen zum Stück (folgen)

Cento (2001)

für 4 Kanal-Tonband und Video-Projektion
Computergrafik: André Ruschkowski
8:03 Min.

UA: 12. Juli 2001, Konzertreihe Elektronische Musik hören, TU Berlin

Boreas (2000)

für 4 Kanal-Tonband und Video-Projektion,
unter Verwendung von 17 Farbstudien von Monika Hoenicke
8:58 Min.
UA: 7. Dezember 2000 in der Galerie MAERZ in Linz

Dione (2000)

für 4 Kanal-Tonband und Video-Projektion
Computergrafik: André Ruschkowski
7:41 Min.
UA: 7. Dezember 2000 in der Galerie MAERZ in Linz

Arion (1999)

für 4 Kanal-Tonband und Video-Projektion
Visuals: André Ruschkowski
8:42 Min.

UA: 3. Dezember 1999, Musikhochschule "Franz Liszt" Weimar (D), Konzerte im Fürstenhaus

Otherland (1999)

Multimedia Performance
mit Tapes, Perkussion, Tanz, Licht, Video und Live-Elektronik

UA: 15. Mai 1999, Salzburg, Orchesterhaus, Yamahasaal (Salzburg Festival Aspekte 99)

Arabella Lorenz: Perkussion, Tanz
Donna Jewell: Tanz, Perkussion
Ruth Derschmidt: Choreographie

Arteom Denissov: Sound mix, Live-Elektronik

Andreas Greiml: Lichtregie

André Ruschkowski: Live-Elektronik, Klang- und Lichtregie

Kameras und Video Editing: Chris Amrhein, Michael Edwards

 

Sehen Sie hier die komplette 68minütige Uraufführung von "Otherland" als RealVideo-Stream (installierter RealPlayer notwendig) von einem Server der Universität Mozarteum Salzburg:

 

 

 

 

Vom Blau umschauert ... (1999)

Komposition für computergeneriertes 4 Kanal-Tonband und Video-Projektion auf Grundlage des Text-Bildes "Einst dem Grau der Nacht enttaucht ... " von Paul Klee
12:05 Min.
Realisation des Tonbandes im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg
UA: 8. 10. 1999 Workshop-Konzert "Künstliche und künstlerische Algorithmen", Ludwig-Maximilians-Universität München

Probe  (1999)

Elektronische Komposition unter Verwendung von 36 Zitaten aus der Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts
7 Min.
Realisation des Tonbandes im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg
UA: 5. Juni 1999, 29. Festival für elektroakustische Musik "Synthese 1999" im Theatre Jacques Coeur in Bourges (Frankreich)

Download der Komposition (stereo-Ausschnitt) als MPEG-Layer III File (MP3) (790 kB) hier:

 

 

Doxa (1998/99)

für eine Tänzerin, Video, Perkussion, Live-Elektronik und 4 Kanal-Tonband
ca. 21:00 Min.
UA: 15. Mai 1999 im Orchesterhaus Salzburg

Download der Komposition (stereo-Ausschnitt) als MPEG-Layer III File (MP3) (1,8 MB) hier:

 

Changing Channels : MA (1998/99)

Musik für das Ballettprogramm der Susan Quinn Dance Company

Cento

Download der Komposition (stereo-Ausschnitt) als MPEG-Layer III File (MP3) (1,2 MB) hier:

 

 

Arion

Download der Komposition (stereo-Ausschnitt) als MPEG-Layer III File (MP3) (1,2 MB) hier:

 

 

Dione
Boreas

für 4 Kanal-Tonband
UA: 22. und 23. Januar 1999 im Stadtkino Salzburg

Salzburgtrum 98 (1998)

für 8 Kanal-Tonband
60:48 Min.
Realisation des Tonbandes im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg
UA: 26. und 27. Juli 1998 Open Air auf dem Hanuschplatz in der Salzburger Altstadt (Projekt "moving house")

Les pas intérieurs (1997)

Version für 2 Kanal-Tonband
11: 10 Min.,
Realisation des Tonbandes im Studio "La Muse en Circuit" Paris,

UA: 30. September 1997, Festival international des musiques d'aujourd'hui MUSICA in Strasbourg (Frankreich)

Version für eine Tänzerin, Perkussion und 2 Kanal-Tonband
ca. 13 Min.

UA: 2. Dezember 1997, Galerie der Stadt Wels (Austria), Ruth Derschmidt (Tanz), Arabella Lorenz (Perkussion)

Nasoma (1996)

Elektronische Komposition aus konkretem Klangmaterial, für 8/4/2 Kanal-Tonband,
10:14 Min.,
realisiert im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg
UA: 11. November 1997, Festival Musica Scienza 97 Rom (Italien)

Vier kurze Studien  (1995)

Elektronische Komposition aus Sprachmaterial,

The Inventor  (5:15 Min.),
Zu kurz  (5:02 Min.),

Kunst  (5:02 Min.),

Trevoce  (5:11 Min.)

alle für 8-Kanal-Tonband, realisiert im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg,
UA: 23. März 1996, School of Music, Yale University, New Haven CT, USA

Salzburgtrum  (1995)

für Violine, Flöte, Perkussion, 8-Kanal-Tonband und Lichtstimmungen
ca. 65 Min.,
Realisation des Tonbandes im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg,
UA: 22. Mai 1995, Großes Studio der Universität Mozarteum (19. Internationales Festival für neue Musik ASPEKTE Salzburg) Solisten des Österreichischen Ensembles für Neue Musik: Petra Hirzel: Violine, Irmgard Daxner: Flöte, Henning Kirsch: Perkussion,
Klangverteilung im Raum: Birmingham ElectroAcoustic Sound Theatre (BEAST)

Succubus-Quartett   (1994)

Elektronische Komposition aus konkretem Klangmaterial, 8 Kanäle
20:30 Min.,
realisiert im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg
UA: 1. April 1995, 17. Internationale Studienwoche für zeitgenössische Musik Lüneburg

AR   (1994)

Elektronische Komposition, Fassung für 4 bewegliche Klangquellen ("Klangmobile")
6:23 min.,
realisiert im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg
UA: 3. Juli 1994, Toscana-Trakt der Universität Salzburg; (Open Air-Konzertwoche mit dem Österreichischen Ensemble für Neue Musik)

Tonart Vier (1994)

Gemeinsames CD-Projekt mit Jörg Thomasius und Lars Stroschen, für 2 Kanal-Tonband
Aus dem musikalischen Rohmaterial einer gemeinsamen Improvisation wurde Klangmaterial selektiert, welches in verschiedenen Bearbeitungsstufen zwischen den Komponisten über Datenträger ausgetauscht wurde. Aus diesen Elementen wurden - nach einem zuvor vereinbarten Schema -12 verschiedene elektronische Kompositionen realisiert.
Gesamtdauer: 64:56 Min.
UA: 10. 5. 1994, Alte Schmiede, Wien (Festival für elektronische Musik "Elektronischer Frühling")

Nasca  (1993)

Graphische Komposition für Sinus-, Rechteck- und Sägezahnschwingungen, 2 Kanäle
10:10 Min.,
realisiert im Studio Les Ateliers UPIC Paris und im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg
UA: 4. Juni 1994, Großes Studio der Universität Mozarteum (18. Internationales Festivals für neue Musik ASPEKTE Salzburg)

Quartett  (1993)

Elektronische Komposition für 4 bewegliche Klangquellen ("Klangmobile")
6:40 Min.,
realisiert im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg
UA: 7. Juli 1993, Toscana-Trakt der Universität Salzburg (Konzertwoche "Open Air Musik elektronisch - live")

Sub Rosa (Rimbaud ist der Dichter II)  (1991/92)

Elektronische Sprachkomposition unter Verwendung des Textes "Vokale" von Arthur Rimbaud
(2. - 5. Abschnitt "E"-"O"), 2 Kanäle
15:00 Min.,
realisiert im Elektronischen Studio der Technischen Universität Berlin und im Mozarteum Salzburg
UA: 5. Dezember 1992, Akademie der Künste Berlin (5. Werkstatt elektroakustischer Musik)

Autologous  (1991)

Elektronische Komposition aus Rauschklängen
2-Kanal-Tonband,
11:25 Min.
realisiert im Elektronischen Studio der Technischen Universität Berlin
UA: 12. Februar 1992, Akademie der Künste Berlin (Fest Neuer Musik INVENTIONEN 92)

Rimbaud ist der Dichter I  (1989/90)

Elektronische Sprachkomposition unter Verwendung des Textes "Vokale" von Arthur Rimbaud
(1. Abschnitt "A"), 2 Kanäle
10:45 Min.,
realisiert im Studio für elektroakustische Musik der Akademie der Künste zu Berlin
UA: 12. September 1990, Varese (Italien) Preisträgerkonzert des 12. Internationalen Wettbewerbs für elektroakustische Musik "Luigi Russolo"

Download der Komposition (Ausschnitt in Stereo) als MPEG-File (ca. 3,3 MB) vom Server des Elektronischen Studios der TU Berlin hier:

 

Zeichen  (1989)

Elektronische Sprachkomposition nach einem Text von Ernst Jandl, 2 Kanäle
13:00 Min.,
realisiert im Studio für elektronische Klangerzeugung der Musikhochschule "Carl Maria von Weber" Dresden
UA: 25. Februar 1990, theater im palast Berlin

Svelt  (1988)

Elektronische Komposition, 2 Kanäle
12:30 Min.,
realisiert im Studio des Zeiss Großplanetariums Berlin
UA: 21. Mai 1989, theater im palast Berlin, (2. Werkstatt-Tage elektroakustischer Musik)

Svelt, Fassung mit Videographik von Hardy Krause
UA: 29. Mai 1991, Theater der Jungen Generation (Dresdner Musikfestspiele 1991)

Der Himmel über den Dächern Berlins  (1988)

Elektronische Komposition, 8 Kanäle
Musik für das Programm im Zeiss Großplanetarium Berlin
21:50 Min.,
realisiert im Studio des Zeiss Großplanetariums Berlin
UA: 22. März 1989, Zeiss Großplanetarium Berlin

Extravaganza*  (1985)

Elektronische Komposition, 2 Kanäle
Ballettmusik
6:37 Min.,
realisiert im Privatstudio des Komponisten
UA: 18. November 1990, Deutschlandsender/Kultur

Morpheus*  (1984)

Elektronische Komposition, 2 Kanäle
9:55 Min.,
realisiert im Privatstudio des Komponisten
UA: 12. Oktober 1985, Budapest, Ungarischer Rundfunk

Kampftanz*  (1982/83)

Elektronische Komposition, 2 Kanäle
Ballettmusik
5:38 Min.,
realisiert im Privatstudio des Komponisten
UA: 5. Dezember 1983, Volksbühne Berlin, ("Stunde des Tanzes" 22)
 

(*= gemeinsam mit Winfried Prkno)

2. Kompositionen für Instrumente



Schatten eines Hundes (2005)

für Streichtrio und Computer
ca. 15 Min.
UA: November 2005, Salzburg, IGNM-Musikfestival

Schatten eines Hasen (2005)

für Gitarre und Computer
ca. 12 Min.
UA: 8. Juni 2005, Salzburg, Konzertreihe "Guitar & Friends"

Doxa (1999)

für eine Tänzerin, Video, Perkussion, Live-Elektronik und 4 Kanal-Tonband
ca. 21:00 Min.
UA: 15. Mai 1999 im Orchesterhaus Salzburg

Download der Komposition (stereo-Ausschnitt) als MPEG-Layer III File (MP3) (1,8 MB) hier:

 

Andana (1998)

für Ensemble
(Flöte I/II, Oboe, Klarinette, Baßklarinette, Marimbaphon, Grancassa, Piano, Violine I/II, Viola, Cello, Kontrabaß)
ca. 7 Min.

In blauem Kristall  (1997)

Komposition für Flöte, Klarinette, Violine, Cello und Klavier
ca. 8 Min.
UA: 29. Mai 1997, Aspekte-Festival Salzburg, Irmgard Daxner (Flöte), Fritz Kronthaler (Klarinette), Keunah Park (Violine), Peter Siegl (Cello), Daniel Linton-France (Klavier), Leitung Oswald Sallaberger

Weißer Schlaf  (1997)

Komposition für Sopran und 4-Kanal-Tonband
ca. 11 Min.
Realisation des Tonbandes im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg
UA: 29. Mai 1997, Aspekte-Festival Salzburg, Sigune von Osten (Sopran)

Dunkle Stunde  (1997)

Komposition für Flöte, Klarinette, Violine, Cello, Klavier und 4-Kanal-Tonband
ca. 10 Min.
UA: 29. Mai 1997, Aspekte-Festival Salzburg, Irmgard Daxner (Flöte), Fritz Kronthaler (Klarinette), Keunah Park (Violine), Peter Siegl (Cello), Daniel Linton-France (Klavier), Leitung Oswald Sallaberger

Unter steinernen Bogen  (1997)

Komposition für Sopran, Flöte, Klarinette, Violine, Cello, Klavier und 4-Kanal-Tonband
ca. 10 Min.
Realisation des Tonbandes im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg
UA: 29. Mai 1997, Aspekte-Festival Salzburg, Sigune von Osten (Sopran), Irmgard Daxner (Flöte), Fritz Kronthaler (Klarinette), Keunah Park (Violine), Peter Siegl (Cello), Daniel Linton-France (Klavier), Leitung: Oswald Sallaberger

Les pas intérieurs (1997)

Version für 2 Kanal-Tonband
11: 10 Min.,
Realisation des Tonbandes im Studio "La Muse en Circuit" Paris,

UA: 30. September 1997, Festival international des musiques d'aujourd'hui MUSICA in Strasbourg (Frankreich)

Version für eine Tänzerin, Perkussion und 2 Kanal-Tonband
ca. 13 Min.

UA: 2. Dezember 1997, Galerie der Stadt Wels (Austria), Ruth Derschmidt (Tanz), Arabella Lorenz (Perkussion)

Arara  (1997)

Komposition für Perkussion und 2-Kanal-Tonband
ca. 7 Min
Realisation des Tonbandes im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg
UA: 28. Mai 1997, Aspekte-Festival Salzburg, Arabella Lorenz (Perkussion)

Araku  (1997)

Komposition für Perkussion und 2-Kanal-Tonband
ca. 6 Min.
Realisation des Tonbandes im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg
UA: 28. Mai 1997, Aspekte-Festival Salzburg, Arabella Lorenz (Perkussion)

Karabontara (1996)

Komposition für Klavier und 4-Kanal Tonband
ca. 12 Min.,
Realisation des Tonbandes im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg
UA: 8. Juni 1996, Paumgartner-Studio der Universität Mozarteum Salzburg, Klavier: Daniel Linton-France

Sonama (1996)

Komposition für Flöte, Violine und Perkussion
ca. 11 Min.,
UA: 11. Mai 1996, Großes Studio der Universität Mozarteum (20. Internationales Festival für neue Musik ASPEKTE Salzburg) Solisten des Österreichischen Ensembles für Neue Musik (ÖENM)

Salzburgtrum  (1995)

für Violine, Flöte, Perkussion, 8-Kanal-Tonband und Lichtstimmungen
ca. 65 Min.,
Realisation des Tonbandes im Studio für elektronische Musik der Universität Mozarteum Salzburg,
UA: 22. Mai 1995, Großes Studio der Universität Mozarteum (19. Internationales Festival für neue Musik ASPEKTE Salzburg) Solisten des Österreichischen Ensembles für Neue Musik: Petra Hirzel: Violine, Irmgard Daxner: Flöte, Henning Kirsch: Perkussion,
Klangverteilung im Raum: Birmingham ElectroAcoustic Sound Theatre (BEAST)

 



 [ Zurück zur Startseite ]    [ Back to start page ]